Notfälle
 

Hier haben wir zwei Notfellchensurprise

die dringendst ein neues liebevolles Zuhause suchen:


Felix, meinen wunderschönen, lieben Tigerkater, und Alma, das verschmuste, rabenschwarze Katzenmädchen, kann ich leider nicht mit nach Deutschland nehmen und suche deshalb für die beiden (nicht unbedingt zusammen) eine liebevolle Betreuung, damit es ihnen auch weiterhin so gut geht wie bisher.

 

Felix habe ich im Oktober 2009 im Alter von etwa fünf Monaten zu mir genommen - es war Liebe auf den ersten Blick! Er entwickelte sich zu einem kräftigen, sportlichen Kater, der lange Streifzüge durchs Dorf liebt, aber (normalerweise) abends gerne wieder nach Hause kommt, wo ihn sein Futternapf mit gutem Trockenfutter erwartet. Andere Nahrung mag er nicht, auch kein Fleisch, keinen Schinken oder anderes vom Teller. Er lässt sich widerstandslos streicheln und genießt es, am Bauch gekrault zu werden, ist niemals aggressiv, man merkt ihm aber an, wenn ihm die Zärtlichkeiten reichen. Der junge Mann hat eben Charakter! Leider hatte er vor drei Jahren eine schwere Lungenentzündung und hat dabei seine Stimme verloren - wenn er unbedingt miauen möchte, kommt nur ein leises Krächzen heraus. Er sollte deshalb feuchtkalte Nächte zu Hause verbringen, im Sommer darf er aber auch gerne draußen bleiben. Ideal für ihn wäre eine Familie oder Einzelperson ohne Hunde (die mag er nicht), bei der er sich sowohl im Haus als auch draußen aufhalten kann. 

 

 

 

Alma kam im Sommer 2013 als kleines Katzenbaby zu uns und schaffte es mit ihrem Charme, die anfängliche Abneigung, die ihr Felix entgegenbrachte, in gutmütige Gelassenheit umzuwandeln. Die beiden kommen gut miteinander aus, können aber sicherlich auch einzeln glücklich weiterleben - unzertrennlich sind sie nie geworden, obwohl sie immer mal wieder gern miteinander spielen und toben. Im Gegensatz zu Felix bleibt Alma lieber in ihrer gewohnten Umgebung, macht mal einen Spaziergang im Garten, bewegt sich aber nicht zu weit von zu Hause fort. Auch sie frisst nur ihr Trockenfutter, bettelt nicht bei Tisch und klaut keine Lebensmittel, wie man das von anderen Katzen zuweilen hört. Sie ist eine sehr hübsche Katzendame mit langen Haaren (in ihr steckt wohl ein bisschen von einer Perserkatze, sie hat aber keine flache Nase) und hellgrünen Augen, die lieber das Katzenklo benutzt als ihre Geschäfte draußen zu erledigen. Für sie wäre es sicherlich kein großes Problem, wenn sie im Haus bleiben und auf Spaziergänge verzichten müsste.

 

 

 

Ich bin vom 8. bis 13. Februar in Spanien und in dieser Zeit unter 693 534 498 erreichbar, davor und danach unter 0049-6201-2555315 (Festnetz) oder 0049-151-28722048 (rufe gerne zurück).