01.03.2015 13:15:49

 

 

 

Vier süße Katzenbabys ca. 2 Wochen alt (geboren ca. 15.04.2010).

Ich erhielt einen Anruf, bei dem eine liebe verzweifelte Frau fragte, ob ich vier kleine Katzenbabys aufnehmen könnte. Sie hätte überhaupt keine Ahnung im Umgang mit so kleinen Katzenbabys.

 

 

Ihr Mann hatte diese auf der Basura (Müllplatz) aus einem Müllcontainer „gefischt“. Sie lagen dort unter dem ganzen Müll und waren erst nicht zu sehen. Hätten die Babys nicht gewimmert und geweint, dann hätte er sie wahrscheinlich nicht entdeckt.

 

 

 

Frühestens in 8 Wochen suchen diese Babys eine eigene Familie!

 

 

 

Wer eine Patenschaft für eines der Babys übernehmen möchte, meldet sich bitte über das Kontaktformular, auch über Namensvorschläge für die Kleinen würden wir uns sehr freuen!

 

 

 

Wir bedanken uns recht Herzlich    für die Spende über 40,00 € für die Babys bei Frau und Herrn Schempp.

 

 

 

 

Wir werden hier natürlich weiterhin über die Kleinen berichten.

 

 

 Es sind zwei Mädchen und zwei Jungen.

 

 

 

Die Kleinen trinken sehr gut und nehmen auch zu. Sie werden täglich zur Kontrolle gewogen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Babys entwickeln sich gut und trinken von Tag zu Tag mehr, hier die neuesten Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Hier die neuesten Bilder von den vieren:

 

 

 

 

Sie fangen jetzt an auch schon mal Brei zu essen und wachsen und gedeihen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Babys haben Namen bekommen.

Hier seht Ihr Larry:

 

 

 

 

 

 

 

Hier seht Ihr Leroy: 

 

 

 

 

 

Hier seht Ihr Lucie mit Leroy: 

 

 

 

 

Hier seht Ihr Lucinda:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier gibt es jetzt wieder neue Bilder vom 18.05.2010

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Allen vieren geht es gut, sie fressen jetzt ihr Futter sehr gut und Milli gibt es nur noch ab und an als Leckerli! Zunehmen und wachsen tun sie ebenfalls sehr gut, so dass sie wahrscheinlich Ende / Anfang Juni / Juli in ein neues Zuhause können!

Lucie hat schon sehr liebe Adoptiveltern gefunden und dort hat sie dann auch noch einen "Stiefbruder", also wird sie keine Einzelkatze sein.

 

Hier jetzt die neuesten Bilder:

 

 

 

 

Eigentlich ja Lucies Spielzeug, welches sie schon beim Besuch ihrer neuen "Eltern" geschenkt bekommen hat! Aber man teilt ja gern mit dem Bruder. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  

Und wieder sind ein paar Wochen vergangen. Die Babys werden immer größer und machen solangsam die Wohnung unsicher. Nichts ist vor ihnen sicher! Das Schuhregal wird mal eben abgeräumt, der Papierkorb enthält so nette knisternde Sachen wie Papierkügelchen, mit denen man herrlich über den Flur sprinten kann. Ausserdem kann man herrlich mit einem Tischtennisball spielen, der klappert so herlich auf den Fliesen. Jetzt haben sie auch schon das klettern und springen entdeckt und auf Tischen liegen immer tolle Gegenstände rum, vor allem Kugelschreiber, Handy usw. usw. alles Dinge, die man so Klasse runter spielen kann und wie klasse die erst mal fliegen, wenn sie fallen..... Nur warum Herrchen und Frauchen sich dann aufregen, verstehen sie nicht  Hier nun noch die neuesten Bilder:

 

 

Larry mal artig, ist schon etwas müde vom toben.

 

 

 

 

Na, mach einen Vorschlag, was kann ich noch anstellen?

 

 

Was machen die eigentlich da oben auf dem Kratzbaum, nie hat man seine Ruhe!

 

 

Doch, jetzt ist endlich Ruhe und ich kann mich auch erst mal ausruhen!

 

 

Hab mich auch mal zur Ruhe begeben!

 

 

 

Schon wieder wach, was stellen wir jetzt an?

 

Die Babys wurden umquartiert, erst waren sie im Puppyhaus mit Terrasse, dort haben sie richtig ordentlich getobt und gespielt. Hier einige Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit dem 26.06.2010 sind sie nun im Wohnzimmer und dürfen dort ordentlich rumtoben, klettern und spielen. Es gefällt ihnen dort sehr gut, vor allem, weil sie dort auch das Baumhaus erobern können.

Lucie ist heute, am 26.06.2010 zu ihrer neuen Familie gezogen.

Ich werde in den nächsten Tagen berichten, wie es ihr dort ergeht.

 

Lucie hat sich ausgezeichnet eingelebt und kommt mit Katzenkumpel Bobby super klar. Bobby wollte zwar zu anfang etwas auf "Eifersüchtig" machen, aber Lucie ist sehr selbstbewusst und hat sich "die Butter nicht vom Brot" nehmen lassen.

 

Seit fast 2 Wochen haben Lucinda, Larry und Leroy eine Babysitterin. Cara, unsere ehemalige Amanda, ist zur Zeit auf Pension bei uns und mit den Babys zusammen. Nach den ersten 3 Tagen, die Cara ja immer als " Eingewöhnungszeit" braucht, kümmert sie sich jetzt herzlich um die Kitten und spielt und tobt mit ihnen.

 

Hier jetzt die neuesten Fotos:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier neue Fotos von den "Jugendlichen", denn Babys kann man sie nun wirklich nicht mehr nennen! Sie fühlen sich "pudel" Wohl  und sind unheimlich verspielt und schmusig! Wer also eine wirkliche Schmusekatze haben möchte, könnte keine verschmusteren finden als die Drei: Lucinda, Leroy und Larry!

 

 

 

 

 

 

 

 

Die neuesten Bilder:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leroy, Larry und Lucinda sind nun kastriert, kern Gesund und dürfen daher mit Tizón durch den Garten toben, was sie auch ausgiebig tun. Trotzdem es natürlich unheimlich interresant dort ist, sind sie sofort da, wenn wir im Garten oder auf der Terrasse sind, dann wollen sie schmusen und kuscheln. Bei Leroy muss man etwas vorsichtig sein, er springt schon mal gern überraschend auf die Schulter, man erschrickt dann fürchterlich, weil er dies immer von hinten tut.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Oktober hatte sich Lucinda das rechte Hinterbein gebrochen. Hier die Röntgenaufnahmen, eine vor der OP und eine mit den Nägeln, die sie nun im Bein hat und auch behalten wird.

 

 

 

Hier ein Foto nach der OP:

 

 

Seit der OP lebt Lucinda nun bei uns im Haus, sie sollte und durfte ja 3 - 4 Wochen nur wenig laufen und gar nicht springen (ja, und das bei einer Katze  )

Seit dieser Zeit lebt sie bei mir auf dem Kopfkissen oder wenn möglich auf meiner Schulter.  

 

 

 

 

 

Auch wenn Leroy  keinen Bruch hatte und im Garten rumtoben kann, nimmt er doch jeden Schoß für sich in Anspruch. Kaum ist man im Garten oder auf der Terrasse, sitzt er entweder auf dem Rücken bzw. Schulter oder auf dem Schoß.

 

 

 

 

 

 

  Leroy hat am 28.02.2012 seine ganz persönliche Dosenöffnerin gefunden und ist in sein neues Zuhause gezogen. Laut seinem neuen Frauli hat er sich sofort wohl gefühlt und sein neues Zuhause in Beschlag genommen. Auch ist er genau so schmusig wie bei uns, worüber sich sein Frauchin auch riesig freut. Hier die ersten Bilder aus seinem neuen Heim:

 

 

 

 

Egal wo und wie, auf dem Schoß ist es doch am schönsten und kuscheln ist immer Klasse  Leroy wurde umbenannt in Chico.

 

 

 

Es wird weiter berichtet, wie sich die Babys entwickeln! 

 

Hier jetzt ein neueres Bild von Lucinda: