28.09.2014 13:14:03

 

 

 

Bei Celina im neuen Zuhause hat sich einiges getan. Leider ist ihr "Gefährte" Leo über die Regenbogenbrücke gegangen. Dies hat ein Loch in die kleine glückliche Familie gerissen. Celina, ihre Dosine die Katrin und Hundekumpel Golfo vermissen ihn sehr. Da hat das Schicksal ihnen einen neuen Gefährten, der durch Zufall ebenfals Leo von uns genannt wurde, geschickt. Die Geschichte könnt ihr unten auf dieser Seite weiter lesen.

 

 

 

Unsere kleine weiße Flocke heißt Celina, sie ist ca. am 18.04.2011 geboren.

Im Augenblick gibt es noch nicht sehr viel von ihr zu berichten, außer, dass sie ordentlich trinkt, sehr gut zunimmt, gesund und munter ist. Ich denke mal, die Bilder sprechen für sich.

 

 

Celina ist im April 2011 geboren und wurde in der Altstadt unter einem Baum, in einer Kiste gefunden. Sie ist eine sehr verspielte und süße kleine Kätzin, die sich prächtig macht und ordentlich zunimmt. Celina frisst jetzt schon alleine, aber besteht weiterhin auf ihre Milch. Sie wird immer munterer und macht jetzt schon das Haus unsicher. Die erwachsenen Katzen findet sie ganz Klasse, da sie ein wunderbares Spielzeug sind.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Celina ist am 13.07.2011 in ihr neues Zuhause umgezogen! Sie hat einen neuen Gefährten, den Leo bekommen und eine ganz liebe Dosine, bei der sie ab sofort im Bett schläft! Wir wünschen Euch alles Gute für Euer gemeinsames Leben.

 

Wir werden demnächst Bilder aus ihrem neuen Zuhause von ihr und Leo einstellen!

 

Hier sind sie nun, die Bilder im neuen Zuhause:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier nun die neuesten Fotos von Celina. Ist sie nicht mächtig gewachsen?

Jetzt ist sie eine richtig junge Dame geworden.

 

 

 

 

 

 

O - Ton ihrer jetzigen Dosine:

 

 

Anbei sende ich Euch ein paar neue Fotos von Celina. Heute habe ich ihr im Lidl einen Katzentunnel gekauft! den findet sie ganz toll.
In letzter Zeit ist sie sehr gewachsen, ihr werdet es auf den Fotos sehn.
Ich habe viel Freude an meiner kleinen Schmusekatze und bin Euch sehr dankbar für alles was Ihr für sie getan habt!

 

 

 

Der wunderschöne rote Perserkater, ca. 2 -4 Jahre alt wurde Anfang letztes Jahr (2013) bei der Abreise seiner ehemaligen Besitzer einfach am Haus zurück gelassen. Er wurde dann von einer Nachbarin versorgt (zumindest mit Futter) bis diese ebenfalls weg zog. Er blieb einsam und allein am Haus zurück.

Eine liebe Dame, die immer mit ihrem Hund dort spazieren ging brachte ihm dann immer Futter mit. Allerdings konnte sie sich nicht ausgibig mit seinem doch ansonsten wundervollen Fell beschäftigen, welches ohne die nötige Pflege nun immer mehr verfilzte.

 

 

Besagte Dame brachte mir nun diese Bilder, damit ich ein geeignetes Zuhause für ihn suchen kann. Mario sah die Bilder und............... keine Frage, wie er reagierte.............. Wir nahmen diesen Kater im Dezember 2013 bei uns auf und nannten ihn Leo. Das Fell musste leider geschohren werden, denn mit Kämmen ging der Filz nicht mehr raus, da die Knoten bis dicht an die Haut waren.

 

 

 

 

 

 

Wie es der Zufall so will, hat die Katrin sich im März bei uns gemeldet, weil sie Celina zum Urlaub herbringen möchte. Wie es so ist, "tauscht man die neuesten Neuigkeiten aus" und dabei kommt heraus, dass Celinas ehemaliger Katzenkumpel Leo über die Regenbogenbrücke gehen musste. Ich "erzählte" bzw. schrieb Katrin, dass wir zur Zeit einen "Leo" hätten ............ Als die Donine von Celina unseren "Leo" per Bilder gesehen hat, hat sie sich sofort in ihn verliebt und wollte mehr über ihn erfahren. Da er sehr lieb, menschenbezogen und auch Hunde gewöhnt ist, hat Katrin nicht mehr lange Überlegen müssen, eines kam zum anderen ..................

Nun heißt "unser ehemaltige Leo" nicht mehr Leo sondern Mimo, was ich auch völlig in Ordnung finde, denn ein Leo kann keinen Anderen ersetzen und daher wird er sich auch schnell an den neuen Namen gewöhnen!

Am 28.03.2014 ist Mimo (ehemals Leo) nun in sein neues Zuhause gezogen und hat nun endlich nach über einem Jahr eine neue Familie gefunden. Aber schaut selbst wie schnell er sich eingewöhnt hat und wie Glücklich er ist. Hier die ersten Bilder im neuen Zuhause und wenn man dabei bedenkt, dass diese nach nur 3 Tagen Eingewöhnung gemacht wurden.........:

 

 

 

 

also den Hund Golfo mag ich schon mal sehr und vertraue ihm

 und mit Celina geht es auch sehr gut, wenn die Weiber zumindest nicht "rumzicken". 

 

Nun und mit der Dosine Katrin versteht er sich sowieso, da er mehr als menschenbezogen ist!

 

 

 

 

Ich denke er ist endlich in seinem Zuhause angekommen und wird nun den Rest seines Lebens Glücklich mit seiner Familie leben.

Wir haben neue Bilder von der glücklichen Familie bekommen, hier sind sie:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Fortsetzung folgt!